Das Projekt

Im Projekt tekethics setzen wir uns aus einer philosophischen Perspektive mit aktuellen technischen Entwicklungen auseinander. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen

  • hochaktuelle technische Entwicklungen nachvollziehen und verständlich machen
  • herausfinden, wer an der Entwicklung dieser Konzepte beteiligt ist und an ihrem Gelingen Interesse hat
  • untersuchen, wer von aktuellen technischen Entwicklungen betroffen ist, positiv wie negativ
  • philosophische Fragestellungen entwickeln, mit denen sich aktuelle technische Entwicklungen einordnen und beurteilen lassen

Beispiele für diese technischen Entwicklungen können sein:

  • Künstliche Intelligenz (KI)
  • Algorithmen
  • Robotik
  • Biotechnologie
  • Internet of Things (IoT)
  • Virtual Reality (VR)
  • Augmented Reality (AR)
  • 3D-Druck
  • Big Data
  • Blockchain
  • Cryptowährungen
  • Nanotechnologie

Fraglos bergen diese Konzepte und Erfindungen großes Potenzial für die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft. Sie sind jedoch hochkomplex und werfen eine Vielzahl von bisher ungeklärten Fragen auf. Um gemeinsam an diesen Fragestellungen zu arbeiten, bieten wir verschiedene Lernangebote an.

Lernangebote

Philosophische Fragestellungen zu aktuellen technischen Trends können Sie mit uns an folgenden Terminen entwickeln und diskutieren:

Zukunft | Gesellschaft | Technologie

initiiert und koordiniert von Dr. Lars Schmeink (HCU) und Axel Dürkop (TUHH)

Zukunft | Gesellschaft | Technologie - Werbeflyer

Für das Wintersemester 2019/20 (also ab Oktober 2019) sind die beiden HOOU-Projekte SciFiVisions und tekethics eine Kooperation eingegangen, an der jeder Interessierte teilnehmen kann. Wir haben sieben Kino- und Diskussionsabende organisiert, an denen wir erst Filme zeigen und anschließend wieder mit Expert*innen über die gezeigten Themen diskutieren wollen. Inhaltlich dreht sich alles um “Zukunft, Gesellschaft, Technologie”, also um gesellschaftliche Herausforderungen, die uns in Zukunft begegnen werden.

Liebe Interessierte des HOOU Projekts "Zukunft | Gesellschaft | Technologie",

Der erste Kinoabend im Abaton am 22.10.2019 lief zum Thema „Künstliche Intelligenz“ und wir sind begeistert, aber auch ehrfürchtig ob der Welle des Interesses, der wir leider nicht voll und ganz gerecht werden konnten. Der Kinosaal war innerhalb kürzester Zeit ausgebucht und wir hatten keine Möglichkeit, weitere Plätze zu vergeben. Das tut uns leid für alle, die wir ohne Kinoabend leider wieder nach Hause schicken mussten. Wir bedauern, Ihnen Unannehmlichkeiten bereitet zu haben.

Neues Verfahren zur Anmeldung fürs Kino

Damit wir in Zukunft besser über freie Plätze informieren können, haben wir uns entschieden, dass eine „offene Zuteilung“ am Abend nicht funktionieren wird. Daher vergeben wir die Sitzplätze in Zukunft mittels einer Voranmeldung. Wir bitten Interessierte, sich per Mail bis zum Vorabend (Montag Abend vor der Veranstaltung) bei uns zu melden (lars.schmeink@hcu-hamburg.de und axel.duerkop@tuhh.de) und wir versenden dann eine Zusage für noch offene Plätze. Wir hoffen somit, dass wir zumindest transparent informieren können, ob Plätze vorhanden sind. Leider haben wir im Kinosaal nicht die Option, „einfach Stühle dazuzustellen“ – die Plätze sind begrenzt.

Wir entschuldigen uns, sollten wir nicht allen Wünschen zur Teilnahme gerecht werden können.

Lars Schmeink, Axel Dürkop und das Team des Abaton

22.10. Künstliche Intelligenz

  • Film: Ex Machina (Regie: Alex Garland, 2014)
  • Diskussion: Kristina Penner (Politikwissenschaftlerin, Algorithm Watch) und Prof. Dr. Kai von Luck (Informatiker, HAW)

05.11. Globalisierung

  • Film: Cosmopolis (Regie: David Cronenberg, 2012)
  • Diskussion: Prof. Dr. Karl-Werner Hansmann (Wirtschaftswissenschaftler, UHH) und Dr. Lisa Knoll (Soziologin, UHH)

19.11. Überwachung

  • Film: Anon (Regie: Andrew Niccol, 2014)
  • Diskussion: Dr. Nils Zurawski (Soziologe, Surveillance Studies, UHH) und Dr. Florian Zappe (Amerikanist, Uni Göttingen)

03.12. Social Media/Social Credit

  • Film: The Circle (Regie: James Ponsoldt, 2014)
  • Diskussion: Prof. Dr. Michel Clement (Wirtschaftswissenschaftler, UHH) und Katika Kühnreich (Politikwissenschaftlerin, Publizistin)

17.12. Genetik

  • Film: Gattaca (Regie: Andrew Niccol, 1997)
  • Diskussion: Dr. Merle Weßel (Kulturwissenschaftlerin, Uni Oldenburg) und Prof. Dr. Christian Kubisch (Humangenetiker, UKE)

07.01. Klimawandel

  • Film: An Inconvenient Truth (Regie: Davis Guggenheim, 2006)
  • Diskussion: Prof. Dr. Beate Ratter (Geographin, UHH) und Dr. Delf Rothe (Politologe, UHH)

21.01. Drohnentechnologie

  • Film: Eye in the Sky (Regie: Gavin Hood, 2015)
  • Diskussion: Dr. Ulrike Franke (Politikwissenschaftlerin, ECFR, Uni Oxford) und Johanna Polle (Politikwissenschaftlerin, UHH)

Kollaborative Textarbeit

Begleitend werden während des Semesters Texte online zur Verfügung gestellt, die in einer für die Veranstaltung eingerichteten Gruppe gelesen und diskutiert werden können. Allen Interessierten kann ein Zugang zu dieser Gruppe gewährt werden; eine Beteiligung an den Diskussionen und Annotationen ist ausdrücklich gewünscht.

Mitmachen beim Lesen und Diskutieren!

Technik, Ethik, Zukunft - was denkst du?

in Kooperation mit den Bücherhallen Hamburg

Gentechnik, Big Data, künstliche Intelligenz: Technik spielt eine immer größere Rolle in unserem Leben. Wie funktioniert diese Technik? Wer stellt sie her, wer macht die Regeln? Was kannst du machen? Diskutiere mit uns und mache dir deine eigenen Gedanken!

Datum Uhrzeit Ort
Freitag, 25.10.2019 17:00 bis 18:30 Uhr Zentralbibliothek am Hühnerposten Mitschrift der Session lesen Literaturvorschläge ansehen
Freitag, 29.11.2019 17:00 bis 18:30 Uhr Zentralbibliothek am Hühnerposten Mitschrift der Session lesen Literaturvorschläge ansehen
Freitag, 31.01.2020 17:00 bis 18:30 Uhr Zentralbibliothek am Hühnerposten

Leitung: Axel Dürkop, TUHH

Die Veranstaltungen sind für alle Interessierten frei zugänglich und kostenlos.

Team

Das tekethics-Team erstellt und kuratiert offenes Bildungsmaterial zu aktuellen technischen Themen und unterstützt mediendidaktisch die kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit ethischen Fragestellungen unserer Zeit.

Axel Dürkop
Axel Dürkop

Axel Dürkop studierte Philosophie an der Universität Hamburg. Als wiss. Berater und Entwickler für das digitale Experimentierfeld der HOOU an der TU Hamburg gehört es zu seinen Aufgaben, aktuelle Technologien in technischer, sozialer und ethischer Hinsicht zu analysieren. Axel forscht zum Thema Offenheit und entwickelt offene sozio-technische Systeme für Forschung und Lehre.

Mirko Daniel Garasic (PhD)
Mirko Daniel Garasic, PhD

Mirko Daniel Garasic (PhD) ist Visiting Professor in Neuroethics an der IMT School for Advanced Studies, Lucca. Zudem ist er Gastforscher am UNESCO Chair in Bioethics and Human Rights in Rom sowie Adjunct Lecturer in Bioethics an der LUISS Universität in Rom. Mirko ist einer der Autoren des tekethics-Booklets.

Dr. Steffen Steinert
Dr. Steffen Steinert

Steffen studierte Philosophie an der technischen Universität Dresden und an der New School for Social Research, New York. Er promovierte an der Graduate School of Systemic Neurosciences der Universität München. Bevor er der Sektion "Ethics and Philosophy of Technology" an der TU Delft beitrat, erforschte Steffen in einem Projekt ethische, soziale und rechtliche Implikationen von Computer-Hirn-Schnittstellen. Steffen ist einer der Autoren des tekethics-Booklets.

Projektleitung: Axel Dürkop, Dr. Tina Ladwig Websitedesign: Michael Heinemann & Johanna Mörke Wiss. Beratung und techn. Konzept: Axel Dürkop & Ann-Kathrin Watolla Medienproduktion: Stephan Dublasky

Lernmaterial

Booklet zum Lernangebot

Das Buch "Ethics and Technology: Some Issues" von Mirko Daniel Garasic und Steffen Steinert ist eine offene Bildungsressource (OER) und kann hier heruntergeladen werden.

ekethics booklet english

Ethics and Technology: Some Issues (englisch)

Das Booklet ist in englischer Sprache verfasst und enthält die Kapitel Intelligent machines are on the rise, How far should human enhancement go?, What kind of duties do we have towards nature and why?, Neuroscience and the law sowie From Military Robots to Self-driving Pizza Delivery

Booklet herunterladen (PDF, in englischer Sprache)

Workshoppräsentation

Am 2. Februar 2019 startete die HOOU zusammen mit den Hamburger Bücherhallen ihre Kooperation mit der Workshopreihe "Open Your MINT - Gestalte deine digitale Zukunft!". Die Präsentation von Axel Dürkop kann hier heruntergeladen werden. Sie ist eine offene Bildungsressource und darf gern weiterverwendet werden.

Kooperation Bücherhallen Hamburg and HOOU

tekethics - Philosophische Annäherungen an aktuelle technische Entwicklungen

Die Präsentation orientiert sich an dem Booklet "Ethics and Technology: Some Issues" und führt ein in ausgewählte Themen.

Workshoppräsentation herunterladen (PDF) Quelldateien ansehen (GitLab)

Videos

Die Inhalte von tekethics sind zum Teil auch in Form von Vorträgen vorhanden.

tekethics - The Job of a Philosopher (en)

Drei Philosophen teilen ihre Ansichten mit, welche Rolle Philosophie heute in der Wissenschaft zukommt.

Screenshot aus der Playlist

tekethics - Begleitende Videos zum Booklet (en)

Dr. Mirko Garasic spricht über die Themen des Booklets (Playlist).

Screenshot aus der Playlist

tekethics - Vorträge des veranstaltungsbegleitenden Workshops (en)

Dr. Mirko Garasic, Prof. Dr. Mario De Caro und Dr. Steffen Steinert sprechen über ausgewählte philosophische Themen (Playlist).